Veranstaltung

Vesper zum Johannisfest

 

Sonnabend, 27. Juni, 17:00 Uhr


Programmfolge:


EINGANG (INGRESSUS) UND EINZUG

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Choralbearbeitung „Christ, unser Herr, zum Jordan kam“ BWV 684
für Orgel

Wechselgesang „Herr, bleibe bei uns“
Liturg und Gemeinde


PSALMGEBET 

Gemeindegesang EG 284, Strophen 1+3+4  „Das ist köstlich, dir zu sagen Lob und Preis“
(Psalm 92)


SPRUCH UND ERSTE LESUNG

Spruch des Tages  (Johannes 3, 30)
Dies ist das Zeugnis Johannes des Täufers: Er muss wachsen, ich aber muss abnehmen.

Des Herrn tröstendes Wort für sein Volk  (Jesaja 40, 1-11)


ANTWORTGESANG (RESPONSORIUM)

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Das weiß ich fürwahr
Kantate am Fest Johannis des Täufers TWV 1:196
für Soli und Orchester
Coro 
Das weiß ich fürwahr
Aria (Tenore)
Endlich muss, nach Angst und Weinen
Recitativo (Soprano)
Elisabeth, die unfruchtbar
Aria (Alto)
Sei nur getrost bei Kreuz und Leiden!
Recitativo (Basso)
Und sollte auch an unsrer Pein
Choral
Darum, ob ich schon dulde


ZWEITE LESUNG

Paulus in Ephesus (Apostelgeschichte 19, 1-7)


LOBLIED (HYMNUS)

Gemeindegesang EG 141, Strophen 1-6 „Wir wollen sing’n ein‘ Lobgesang“


LOBGESANG DER MARIA (CANTICUM: MAGNIFICAT)

Johann Sebastian Bach
Fuga sopra il Magnificat BWV 733                       
für Orgel


DRITTE LESUNG

Die Geburt Johannes des Täufers (Lukas 1, 57-66.80)


ZWEITER ANTWORTGESANG (RESPONSORIUM)

Johann Sebastian Bach 
Freue dich, erlöste Schar
Kantate am Fest Johannis des Täufers BWV 30 für Soli und Orchester, daraus:
Recitativo (Basso)
So bist du denn, mein Heil, bedacht
Aria (Basso)
Ich will nun hassen und alles lassen
Recitativo (Soprano)
Und obwohl sonst der Unbestand
Aria (Soprano) 
Eilt, ihr Stunden, kommt herbei


GEBET

Vater unser

Wechselgebet
Liturg und Gemeinde

Gebetsstille
Schlussgebet


AUSGANG 

Lobpreis und Segen

Johann Gottlieb Naumann (1741–1801)
Dresdner Amen
zu vier Stimmen

Johann Sebastian Bach
Freue dich, erlöste Schar
Kantate am Fest Johannis des Täufers für Soli und Orchester BWV 30, daraus:
Recitativo (Tenore)
Geduld, der angenehme Tag
Coro 
Freude dich, geheilgte Schar
__________________________________________________________________________________

Ausführende:

Friederike Beykirch, Sopran
Britta Schwarz, Alt
Jonas Finger, Tenor
Clemens Heidrich, Bass

Dresdner Kapellsolisten

Kreuzorganist Holger Gehring, Leitung und Orgel  
__________________________________________________________________________________

Im Anschluss an die Vesper, ca. 18.15 Uhr:

Gespräch nach der Vesper

„CENSUS SANCTAE CRUCIS“

Eine Reise zum Beginn von 650 Jahren Kirchenmusik in der Kreuzkirche Dresden

Claus Fischer (MDR) im Gespräch mit Dr. Barbara Wiermann (Leiterin der Musikabteilung der Sächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Dresden) und Kreuzorganist Holger Gehring 
_________________________________________________________________________________

Bitte beachten Sie:
• Setzen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung auf (verpflichtend auf allen Wegen innerhalb der Kirche und beim Singen)!

• Keine Voranmeldung nötig
• Die Besucher werden beim Einlass durch Ausgabe von Platzkarten nach dem Bestplatzprinzip platziert.
• Tragen Sie zur Nachverfolgung von Infektionsketten auf Ihrer Platzkarte Ihren Namen (verpflichtend) und Ihre Adresse oder Telefonnummer (freiwillig, aber sinnvoll) ein und geben Sie die Karte am Ausgang wieder ab.
• Der Unkostenbeitrag für das Programmheft in Höhe von 3 EUR ist am Eingang möglichst passend bereitzuhalten.
• Halten Sie den Abstand von 1,50 m zueinander auch nach der Vesper vor der Kirche ein.

Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.