Veranstaltung

Vesper

Sonnabend, 16. März 2019, 17.00 Uhr


Programmfolge:

Andreas Hammerschmidt (um 1611–1675)
Siehe, der Gerechte kommt um
aus: Sechsstimmige Fest- und Zeitandachten, Dresden 1670/71 


Johannes Eccard (1553–1611)
Vom Leiden Christi
aus: Preußische Festlieder, Teil I, Elbing 1642


Agostino Agazzari (1578–1640)
Tristis est anima mea
aus: Sacrarum cantionum, liber primus, Rom 1602


Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Sonata Nr. VI G-Dur BWV 530
für Orgel
          Vivace
          Lente
          Allegro


Carl Heinrich Graun (1703/04–1759)
Lasset uns aufsehen auf Jesum


Ernst Pepping (1901–1981)
Jesus und Nikodemus
aus: Drei Evangelien-Motetten, 1938


Gottfried August Homilius (1714–1785)
Mir hast du Arbeit gemacht

________________________________________________________________________________

Mitwirkende:

Vocal Concert Dresden
Peter Kopp, Leitung

Kreuzorganist Holger Gehring, Orgel

Pfarrer Holger Milkau
_________________________________________________________________________________

ACHTUNG:

Sonnabend, 23. März, 17:00 Uhr

Konzert des Dresdner Kreuzchores

Johann Rosenmüller – Marienvesper

Karten dafür erhalten Sie von 18.00 – 19.00 Uhr im Anschluss an die Vesper an der Turmkasse der Kreuzkirche an Portal F.
Nur noch bis Sonnabend, 16. März: Beim Kauf von 2 Karten erhalten Sie die zweite Karte zum halben Preis.

Der Glaube an Gott ist wie das Wagnis des Schwimmens: Man muss sich dem Element anvertrauen und sehen, ob es trägt.