Veranstaltung

Pfingstvesper

Altarbehang der Kreuzkirche

Sonnabend, 22. Mai 17:00 Uhr

 
Programmfolge:


Nicolas de Grigny (1672-1703)
Hymnus „Veni Creator Spiritus“
für Orgel, in Alternatimpraxis zum altkirchlichen Hymnus (9. Jahrhundert)
En taille à 5
Fugue à 5
Duo
Récit de Cromorne
Dialogue sur les Grands Jeux


Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Erschallet, ihr Lieder
Kantate zum ersten Pfingsttag BWV 172 für Soli und Orchester
Coro
Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten!
Recitativo (Basso)
Wer mich liebet, der wird mein Wort halten
Aria (Basso)
Heiligste Dreieinigkeit
Aria (Tenore)
O Seelenparadies
Aria (Duetto) Seele (Soprano), Heiliger Geist (Alto)
Komm, lass mich nicht länger warten
Choral
Von Gott kömmt mir ein Freudenschein
Coro
Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten!


Wort zum Sonntag


Dieterich Buxtehude (1637-1707)
Choralvorspiel „Komm, Heiliger Geist, Herre Gott“ BuxWV 199
für Orgel


Gemeindelied EG 125, Strophe 1 “Komm, Heiliger Geist, Herre Gott”


Gebet – Vater unser – Segen


Antonio Caldara (ca. 1670-1736)
Veni Sancte Spiritus
Pfingstsequenz für Soli und Orchester


Mitwirkende:

Capella Sanctae Crucis Dresden:
Heidi Maria Taubert, Sopran
Elisabeth Holmer, Alt
Sebastian Reim, Tenor
Andreas Scheibner, Bass

Anne Schumann, Barockvioline 1
Adela Drechsel, Barockvioline 2
Caroline Kersten, Barockviola 1
Heide Schwarzbach, Barockviola 2
Katrin Meingast, Barockcello
Thomas Grosche, Violone
Linus Krimphove, Barocktrompete 1
Jakob Wagler, Barocktrompete 2
Toni Fehse, Barocktrompete 3
N. N., Barockpauken

Kreuzorganist Holger Gehring, musikalische Leitung und Orgel 

Superintendent Christian Behr, Liturgie


Bitte beachten Sie:

• Setzen Sie Ihre medizinische Mund-Nasen-Bedeckung ("OP-Maske") auf, verpflichtend auch während der gesamten Vesper!
• Keine Voranmeldung nötig!
• Die BesucherInnen werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens durch Platzkarten platziert.
• Tragen Sie zur Nachverfolgung von Infektionsketten auf Ihrer Platzkarte Ihren Namen, Ihre PLZ und Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer ein und geben Sie die Karte am Ausgang wieder ab. (Ihre Daten werden in der Pfarramtsverwaltung sicher verwahrt und nach Ablauf eines Monats vernichtet.)
• Halten Sie den Abstand von 1,50 m zueinander auch nach dem Gottesdienst vor der Kirche ein.

Sieh zu, dass du einen guten Namen behältst; der bleibt dir länger als tausend große, goldene Schätze.