Veranstaltung

Kreuzchorvesper am Karsamstag

Sonnabend, 16. April 2022, 17:00 Uhr

Kreuzkirche Dresden

Foto: Grit Dörre

Programmfolge:


Christus factus est
Responsorium Graduale


Arvo Pärt (*1930)
De profundis
Psalm 130
für Männerchor, Schlagzeug und Orgel


Begraben
Texte zur Karvesper


Johann Kuhnau (1660–1722)
Tristis est anima mea
Motette für fünfstimmigen Chor


Lowell Mason (1792–1872)
Nearer, My God, to Thee
Satz: James L. Stevens
für Männerchor


Begraben – Hinabgestiegen
Texte zur Karvesper


Heinrich Schütz (1585–1672)
Ehre sei dir, Christe
Beschluss aus der Matthäuspassion SWV 479


Begraben – Hinabgesteigen – In das Reich des Todes
Texte zur Karvesper


Wort zum Sonntag


Gemeindegesang EG 79, Strophen 1+2 „Wir danken dir“

 
Gebet – Vaterunser - Segen

 
Anton Bruckner (1824–1896)
Christus factus est
Motette für vierstimmigen Chor


Mitwirkende:

Dresdner Kreuzchor
Kreuzkantor Roderich Kreile, Leitung

Pfarrer Holger Milkau, Liturgie

Zum Besuch der Vesper ist der Erwerb eines Programmes für 5 € pro Person am Eingang der Kirche erforderlich. Kostenfrei für Kinder bis 14 Jahre.

Corona-Hinweis:
Bei den Vespern werden vorerst weiterhin Platzkarten ausgeben, um die Hygieneabstände zwischen den Besuchern zu gewährleisten.

Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.