Veranstaltung

Kreuzchorvesper

Sonnabend, 5. September, 17:00 Uhr


Programmfolge:


Anton Bruckner (1824–1896)
Locus iste
Motette für vierstimmigen Chor


Eugène Thomas (1841–1918)
Kyrie
aus: Messe für vierstimmigen Männerchor


Georg Neumark (1621–1681)
Wer nur den lieben Gott lässt walten
für vierstimmigen Männerchor
Satz: Gustav Schreck (1849–1918)


Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Hebe deine Augen auf
Nr. 28 aus: Elias
für dreistimmigen Knabenchor


Charles Gounod (1810–1893)
Da pacem Domine
für dreistimmigen Knabenchor CG 116


Max Drischner (1891–1971)
Passacaglia in E-Dur
für Orgel


Hugo Distler (1908–1942)
Wie der Hirsch schreiet
aus: Der Jahrkreis op. 5
Motette für dreistimmigen Chor


Hugo Distler
Lobe den Herren
Nr. 2 aus:
Drei kleine Choralmotetten für vierstimmigen Chor op. 6


Maurice Duruflé (1902–1986)
Ubi caritas
Nr. 1 aus: Quatre motets sur
des thèmes grégoriens op. 10


Felix Mendelssohn Bartholdy
Denn er hat seinen Engeln befohlen
Motette für achtstimmigen Chor MWV B 53
__________________________________________________________________________
Mitwirkende:

Dresdner Kreuzchor
Kreuzkantor Roderich Kreile, Leitung

KMD i. R. Christian Thiele, Orgel

Superintendent i.R. Dr. Peter Meis
__________________________________________________________________________
Im Anschluss an die Vesper:

Turmblasen vom Turm der Kreuzkirche

Dresdner Turmbläser
Sebastian Schöne, Leitung
__________________________________________________________________________
Bitte beachten Sie:
• Setzen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung auf (verpflichtend auf allen Wegen innerhalb der Kirche und beim Singen)!

• Keine Voranmeldung nötig
• Die Besucher werden beim Einlass durch Ausgabe von Platzkarten nach dem Bestplatzprinzip platziert.
• Tragen Sie zur Nachverfolgung von Infektionsketten auf Ihrer Platzkarte Ihren Namen und Ihre  Telefonnummer (verpflichtend) sowie Ihre Adresse (freiwillig, aber sinnvoll) ein und geben Sie die Karte am Ausgang wieder ab. (Ihre Daten werden in der Pfarramtsverwaltung sicher verwahrt und nach Ablauf eines Monats vernichtet.)
• Halten Sie den Abstand von 1,50 m zueinander auch nach dem Gottesdienst vor der Kirche ein.

Auf böse und traurige Gedanken gehört ein gutes, fröhliches Lied und freundliche Gespräche.