Veranstaltung

Dresdner Orgelzyklus - Weihnachtliches Orgelkonzert

Mittwoch, 30. November 2022, 20:00 Uhr

Kreuzkirche Dresden


Weihnachtliches Orgelkonzert


Programmfolge:


Traditional
Amazing Grace
arrangiert für Handglockenchor von Sandra Eithun


Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Rondo on a Theme by Telemann
arrangiert für Handglockenchor von Cynthia Dobrinski


Oskar Wermann (1840–1906)
Präludium und Fuge über die Töne des Glockengeläutes der Kreuzkirche zu Dresden: E, G, A, H, D op. 146 Nr. 1
für Orgel


Einsiedeln 12. Jh. / Martin Luther (1483–1546) 
Savior of the Nations, Come
(Nun komm, der Heiden Heiland)
arrangiert für Handglockenchor von Cathy Moklebust


Cynthia Dobrinski (1950–2021)
Festive Rondo


Engl. Traditional
Greensleeves
(auch bekannt als Weihnachtslied: „What Child is this“)
arrangiert für Handglockenchor von Cathy Moklebust


Louis Vierne (1870–1937)           
Carillon de Westminster
aus: 24 Pièces de fantaisie, op. 54, No. 6
für Orgel


Arnold B. Sherman (*1948)
Grazioso


Samuel Sebastian Wesley (1810–1876)/ Loys Bourgeois (um 1510–nach 1561) 
The Church's One Foundation
Fantasie über „Die Kirche steht gegründet“ und „Herr Gott, dich loben alle wir“
arrangiert für Handglockenchor und Orgel
von Jane McFadden und Janet Linker


Mitwirkende:

Handglockenchor Gotha
Matthias Eichhorn, Leitung

Kreuzorganist Holger Gehring, Orgel


Der Handglockenchor musiziert vom Altarbereich.
Kreuzorganist Holger Gehring spielt die große Jehmlich-Orgel auf der Orgelempore.


Tickets: 15 € (erm. 12 €)

Den Garten des Paradieses betritt man nicht mit den Füßen sondern mit dem Herzen.