Veranstaltung

Dresdner Orgelzyklus


Mittwoch, 16. Juni, 20:00 Uhr

Virtuose Orgelmusik der Romantik


Programmfolge:


Félix Alexandre Guilmant (1837–1911)
4e Sonate in RE mineur (d-Moll) Op. 61
I. Allegro assai
II. Andante
III. Menuetto
IV. Finale


Nicolas Jaques Lemmens (1823–1881)
Cantabile


Franz Liszt (1811–1886)
Der heilige Franziskus von Paula auf den Wogen schreitend
(Orgelbearbeitung von Wolfgang Sebastian Meyer)


Marco Enrico Bossi (1881–1925)
Scherzo


Max Reger (1873–1916)
5. Siciliano
aus: Sechs Trios für die Orgel op. 47


Sigfrid Karg-Elert (1877–1933)
Jesu, meine Freude
Symphonischer Choral
I. Introduzione (Inferno)
II. Canzone
III. Fuga con Corale


Domorganist Andreas Meisner (Altenberg/Rheinland), Orgel


19.19 Uhr:
Unter der Stehlampe
Der Organist im Gespräch - Erhellendes zum Konzert


Tickets sind telefonisch an der Konzertkasse (0351 4393939) oder per E-Mail sowie eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse im Eingang F der Kreuzkirche erhältlich.


Das umfangreiche Hygienekonzept der Kreuzkirche erlaubt allen Besuchern einen reibungslosen und sicheren Besuch des Konzerts. Notwendige Abstände werden durch Platzkarten eingehalten. Ein aktueller Corona-Test ist nicht erforderlich. Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung ("OP-Maske") ist verpflichtend während des gesamten Konzertes! Zur Nachverfolgung von Infektionsketten tragen Sie auf Ihrer Platzkarte Ihren Namen, Ihre PLZ und Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer ein und geben Sie die Karte am Ausgang wieder ab. (Ihre Daten werden in der Pfarramtsverwaltung sicher verwahrt und nach Ablauf eines Monats vernichtet.)

Der Mensch denkt sich Gott so, wie er ihn sich wünscht; aber Gott bleibt immer so, wie er ist.