Veranstaltung

Dresdner Orgelzyklus


Mittwoch, 27. Oktober, 20:00 Uhr

Per aspera ad astra – durch Nacht zum Licht


Programmfolge:


Dieterich Buxtehude (1637–1707)
Praeludium in C BuxWV 138


Johann Adam Reincken (1643–1722)
An Wasserflüssen Babylon


Walter Steffens (geb. 1934)
„Stark wie der Tod ist die Liebe” (Hoheslied 8, 6)
Passacaglia aus der Orgelsinfonie „Le Cantique des Cantiques“ op. 84 (2004)


Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ
Choralbearbeitung BWV 639

In dich hab ich gehoffet, Herr
Choralbearbeitung BWV 640

Wenn wir in höchsten Nöten sein
Choralbearbeitung BWV 641

Christe, der du bist Tag und Licht
Choralbearbeitung BWV 1096


Martin Christoph Redel (geb. 1947)
Chiaroscuro – Passagen für Orgel op. 97(2020)


Richard Bartmuss (1859–1910)
Gebet F-Dur op. 36/2

Toccata c-Moll op. 36/6

Friedhelm Flamme (Dassel), Orgel


19.19 Uhr:
Unter der Stehlampe
Der Organist im Gespräch  - Erhellendes zum Konzert

Finsternis kann keine Finsternis vertreiben, das gelingt nur dem Licht.
Hass kann den Hass nicht austreiben, das gelingt nur der Liebe.