Veranstaltung

Dresdner Orgelzyklus

Mittwoch, 22. Mai, 20.00 Uhr

Orgel + Stimme + Trompete


Programmfolge:


Francesco Antonio Valotti (1697-1780)
Tecum Principium
Arie für Alt, Trompete und Orgel


Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Concerto d-Moll BWV 596
nach dem Concerto d-Moll op. 3/11 von Antonio Vivaldi
Allegro
Grave
Fuga
Largo e spiccato
Allegro


Johann Sebastian Bach
Ach, es bleibt in meiner Liebe
Aria aus der Kantate BWV 77


Johann Sebastian Bach
Ach bleib bei uns, Herr Jesu Christ
Choralbearbeitung BWV 649


Wenzel Raimund Johann Pürk (1718-1763)
Regina Caeli
Motette für Alt, Trompete und Orgel


Johann Sebastian Bach
Meine Seele erhebt den Herren
Choralbearbeitung BWV 648


Luigi Cherubini (1760-1842)
Ave Maria
für Alt, Trompete und Orgel


César Franck (1822-1890)
Pièce Héroïque


César Franck
Panis Angelicus
Motette aus Messe à trois voix op. 12


Joseph Panny (1794-1838)
Offertorium in Es
für Alt, Trompete und Orgel

_______________________________________________________________________________

Ausführende:

Maria Tosenko (Dresden), Alt
Csaba Kelemen (Dresden), Trompete
Kreuzorganist Holger Gehring, Orgel

19.19 Uhr:
Unter der Stehlampe
Orgelwein und Künstler im Gespräch - Erhellendes und Berauschendes zum Konzert
Gäste: Maria Tosenko & Csaba Kelemen

Im Anschluss daran um 20 Uhr: Konzert des Dresdner Orgelzyklus

Wer eine Grube gräbt, der wird hineinfallen; und wer einen Stein wälzt, auf den wird er zurückkommen.