Veranstaltung

Christvesper

Donnerstag, 24. Dezember, 17:00 Uhr


Programmfolge:


Franz Xaver Gruber (1787-1863)
Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“
Originalfassung des Komponisten für Instrumente (Hallein 1845)


Erste Lesung
Der Friedefürst wird verheißen

Jesaja 9, 1-6


Michael Praetorius (1571-1621)
„Enatus est Emanuel“ („Geborn ist uns Immanuel“)
Motette für Instrumente aus: Musae Sioniae VI“ (1609)


Zweite Lesung
Der kommende Herrscher aus Bethlehem
Micha 5, 1-4a


Johann Crüger (1598-1662)
„Fröhlich soll mein Herze springen“
Satz für Instrumente aus: „D. Martin Luthers…Geistliche Lieder und Psalmen“ (Berlin 1657)


Dritte Lesung
Jesu Geburt
Lukas 2, 1-20


Arcangelo Corelli (1653-1713)
Concerto grosso g-Moll op. 6 Nr. 8
“fatto per la notte di Natale” (“Weihnachtskonzert”)
für Instrumente
Vivace – Grave
Allegro
Adagio – Allegro – Adagio
Vivace – Allegro – Largo (Pastorale)


Geistliches Wort


Johannes Brahms
Choralvorspiel “Es ist ein Ros entsprungen” op. posth. 122 Nr. 2
für Orgel


Michael Praetorius
„Es ist ein Ros entsprungen“
Satz für Instrumente aus: „Musae Sioniae VI“ (1609)


Gebet – Vater unser – Segen


Zum Ausgang:
Adolph Friedrich Lux (1820-1895)
Fantasie über „O sanctissima“ („O du fröhliche“) op. 29
für Orgel
_______________________________________________________________________________
Mitwirkende:

Barockensemble der Kreuzkirche Dresden auf historischen Instrumenten
Christiane Gagelmann und Elisabeth Starke, Barockviolinen
Heide Schwarzbach, Barockviola
Juliane Gilbert, Barockcello
Ulla Hoffmann, Violone

Kreuzorganist Holger Gehring, musikalische Leitung und Orgel

Landesbischof Tobias Bilz
______________________________________________________________________________

Für unsere Christvespern am Heiligabend ist eine Anmeldung über unsere Konzertkasse telefonisch (0351-439 39 39) oder per Mail (konzertkasse@kreuzkirche-dresden.de) erforderlich. 

  • Die Anmeldemöglichkeit endet am 23.12.2020 um 18:00 Uhr.
  • Für die Christvespern um 13.00 und 17.00 Uhr sind nur noch Restplätze verfügbar, für 15.00 Uhr gibt es keine Plätze mehr. Für 11.00 Uhr können Sie gerne noch Plätze reservieren.
  • Ihre Reservierung wird an den Eingängen der Kirche hinterlegt.
  • Mit Erwerb des Programmes erhalten Sie in der Reihenfolge der Ankunft Ihre Platzkarten.
  • Bitte beachten Sie, dass der Eingang A vorrangig für Menschen vorgesehen ist, die nicht lange stehen können oder schlecht zu Fuß sind. Da im Kirchenschiff nur ca. 150 Plätze zur Verfügung stehen, bitten wir daher alle anderen darum, unsere Eingänge B und F für den Zugang zu den Emporen zu nutzen.
  • Bereits erworbene Karten bieten aufgrund einer notwendigen Veränderung des Hygiene-Konzepts und damit verbundenen erweiterten Abständen zwischen den Sitzplätzen leider keinen konkreten Platzanspruch mehr, sondern dienen als Zutrittsberechtigung für die jeweilige Vesper.
  • Das Programm erhalten Sie gegen Vorlage der Platzkarte am Kircheneingang.
  • Die Platzkartenvergabe erfolgt am Eingang der Kirche, die Platzierung wird nach der Reihenfolge der Ankunft vorgenommen.

Hinweise zur Veranstaltung:
• Setzen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung auf, verpflichtend auch während der Vesper!
• Tragen Sie zur Nachverfolgung von Infektionsketten auf Ihrer Platzkarte Ihren Namen und Ihre  Telefonnummer (verpflichtend) sowie Ihre Adresse (freiwillig, aber sinnvoll) ein und geben Sie die Karte am Ausgang wieder ab. (Ihre Daten werden in der Pfarramtsverwaltung sicher verwahrt und nach Ablauf eines Monats vernichtet.)
• Halten Sie den Abstand von 1,50 m zueinander auch nach der Vesper vor der Kirche ein.

Macht brauchst du nur, wenn du etwas Böses vorhast. Für alles andere reicht Liebe, um es zu erledigen.