Orgeln und Kreuzorganisten

Die große Jehmlich-Orgel der Kreuzkirche mit ihren 80 Registern, verteilt auf vier Manuale und Pedal und mehr als 6.300 Pfeifen, ist das größte Instrument der Landeshauptstadt Dresden.

Mit der „Liegenden Orgel“ verfügt die Kreuzkirche über ein nahezu einmaliges Begleitinstrument auf dem Altarplatz.

Das Amt des Kreuzorganisten ist eines der traditionsreichsten seiner Art. 
Als 25. Kreuzorganist in der Reihe der seit 1491 namentlich nachweisbaren Musiker in diesem Amt wirkt seit 2004 Holger Gehring.   

Der Glaube an Gott ist wie das Wagnis der Schwimmens: Man muss sich dem Element anvertrauen und sehn, ob es trägt.