Veranstaltung

Vesper


Sonnabend, 25. September, 17:00 Uhr


Dresdner Romantik


Programmfolge:


Gustav Adolf Merkel (1827-1885, Kreuzorganist von 1859-1864)
Adagio E-Dur op. 51
für Violine und Orgel


Johann Gottlob Schneider (1789-1864, evangelischer Hoforganist von 1825-1864)
Zwei Choralvorspiele
„Was Gott tut, das ist wohlgetan“
„Es ist das Heil uns kommen her“


Gustav Adolf Merkel
Sonate Nr. 2 g-Moll op. 42
für Orgel
Maestoso
Adagio 
Introduction – Fuge


Christan Gottlob Höpner (1799-1859, Kreuzorganist von 1837-1859)
Zwei Choralvorspiele
„Gott ist mein Lied“ op. 10, 1
„Mir nach, spricht Christus, unser Held“ op. 10, 3


Oskar Wermann (1840-1906, Kreuzkantor von 1875-1906)
Canzone a-Moll op. 130 Nr. 4
für Violine und Orgel


Wort zum Sonntag


Gemeindegesang EG 346, Strophen 1+2+4 „Such, wer da will, ein ander Ziel“


Gebet – Vater unser – Segen


Oskar Wermann
Andante sostenuto E-Dur op. 49 Nr. 1
für Violine und Orgel


Mitwirkende:

Ralf-Carsten Brömsel, Violine (Konzertmeister der Dresdner Philharmonie)
Kreuzorganist Holger Gehring, Orgel


Pfarrer Holger Milkau, Liturg

Zweierlei Gewicht und zweierlei Maß ist beides dem Herrn ein Gräuel.