Veranstaltung

Eröffnungskonzert der 25. Tschechisch-deutschen Kulturtage

Foto: Petra Hajska


Freitag, 1. Oktober, 18:00 Uhr

Bach – Zelenka – Händel

Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704

Programmfolge:

J. S. Bach – Motette Komm, Jesu, komm BWV 229                                                 

J. D. Zelenka – Responsoria pro hebdomada sancta ZWV 55 (Auswahl)                        

G. F. Händel – Gloria HWV deest                                                                               

J. S. Bach – Motette Singet dem Herrn BWV 225


Das renommierte Prager Barockorchester Collegium 1704 und Vokalensemble Collegium Vocale 1704 präsentieren unter der Leitung von Václav Luks ein hochkarätiges Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Jan Dismas Zelenka und Georg Friedrich Händel. Wenn sich Johann Sebastian Bach irgendeiner Musikform widmete, erreichte er darin eine vollkommene Meisterschaft. Dies gilt auch für seine sechs Chormotetten, von denen die meisten für zwei Chöre bestimmt sind. Die freudig jubelnden Motetten voller Hoffnung und Hingabe »Singet dem Herrn« sowie »Komm, Jesu, komm« gehören zu den Juwelen der Vokalmusik. Die bemerkenswerte Sammlung von 27 Responsorien für die Karwoche (Responsoria pro hebdomada sancta) aus dem Jahr 1723 illustriert die geniale Auffassung des Kontrapunktes und die emotionale Tiefe des Werkes von Jan Dismas Zelenka, dem größten tschechischen Barockkomponisten. Die berühmten Werke beider Meister werden ergänzt durch die kürzlich entdeckte virtuose liturgische Kantate »Gloria« für Solosopran von Georg Friedrich Händel.

Tickets unter www.tdkt.reservix.de oder über die Konzertkasse der Kreuzkirche Dresden

Macht brauchst du nur, wenn du etwas Böses vorhast. Für alles andere reicht Liebe, um es zu erledigen.