Veranstaltung

Dresdner Orgelzyklus


Mittwoch, 13. September 23, 20:00 Uhr


Halleluja!


Programmfolge:


Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Ratswahlkantaten-Suite
Sinfonia
(Bearbeitung für Orgel: Marcel Dupré)
Trio „Halleluja! Stärk und Macht“
(Bearbeitung für Orgel: Christian Drengk)
Fuge „Wir danken dir, Gott, wir danken dir“
(Bearbeitungen für Orgel: Christian Drengk)


Heinrich Scheidemann (1596-1663)
Alleluja, Laudem dicite Deo nostro
Intavolierung einer Motette von Hans Leo Hassler
(aus der Lüneburger Orgeltabulatur)


Franz Schmidt (1874-1939) 
Präludium und Fuge D-Dur „Halleluja“


Gerard Bunk (1888-1958)
aus: Acht Charakterstücke op. 54
6. Aeolsharfe
7. Canzone
8. Allelujah


Olivier Messiaen (1908-1992)
aus „L’Ascension“ (1933)
II. Alléluias sereins d’une âme qui désire le ciel
(Heitere Hallelujas einer Seele, die den Himmel begehrt)


Max Reger (1873-1916)
zum 150. Geburtstag
Choralfantasie über „Halleluja! Gott zu loben bleibe meine Seelenfreud’“
op. 52/3


Christian Drengk (Dortmund), Orgel

 

19.19 Uhr:
Unter der Stehlampe
Orgelwein und Organist im Gespräch - Erhellendes und Berauschendes zum Konzert

Musica ist das beste Labsal eines betrübten Menschen, dadurch das Herze wieder zufrieden, erquickt und erfrischt wird.