Detailansicht

Weihnachtsfestkreis in der Kreuzkirche

Auch wenn vielerorts die Weihnachtsbäume bereits wieder abgebaut wurden, dauert der Weihnachtsfestkreis noch bis zum 2. Februar an. Für die gottesdienstliche Veranstaltungsreihe der Vespern dieses Zeitraums in der Kreuzkirche Dresden gibt es ein auf das unter Corona-Bedingungen Machbare abgestimmtes, inhaltliches Gesamtkonzept: Bis Ende Januar werden sich alle Vespern auf ganz unterschiedliche Weise mit nachweihnachtlichen Themen beschäftigen. Sowohl die stilistische und inhaltliche Zusammenstellung der Kirchenmusik als auch die Auswahl der zu hörenden Bibeltexte, Auslegungen und Gebete werden den Weihnachtsfestkreis in den kommenden Wochen bis Ende Januar nochmals vielfältig erlebbar machen. Damit kommt die Kreuzkirche ihrer Verpflichtung nach, in dieser ganz einzigartigen Art einer gottesdienstlichen Veranstaltung am Samstagabend das zu erfüllen, was sich in diesem Jahr ein 650-Jubiläum finden wird: Im Jahr 1371 legten die damaligen markgräflichen Brüder in einer „ewigen Stiftung“ fest, dass die sakrale Musik am Sonnabend besonders hochwertig auszugestalten sei. Grund war einst die Anbetung eines wundertätigen Splitters des Kreuzes Jesu, der seit dem Mittelalter in der Kreuzkirche aufbewahrt wurde. Diese Tradition hat sich über die Reformation und alle Wirren der Zeit hinweg bis heute erhalten.

Nähere Informationen über die kommenden Vespern entnehmen Sie bitte der jeweiligen Tagespresse sowie dem Veranstaltungskalender der Website der Kreuzkirche Dresden unter www.kreuzkirche-dresden.de.
Zum Besuch der Vesper ist der Erwerb eines Programmes (3 €) pro Person erforderlich. Die Programme sind wieder in üblicher Weise ausschließlich vor Beginn der Vesper am Kircheneingang erhältlich. Das umfangreiche Hygienekonzept der Kreuzkirche erlaubt allen BesucherInnen einen reibungslosen und sicheren Besuch der Vesper.Die BesucherInnen werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens durch Platzkarten platziert.

 

Das Leben als Christ ist ein Langstreckenlauf, nicht ein 50-Meter-Sprint.